Meldung vom  10. Januar 2020

Volksbank Reutlingen unterstützt
Achalmschule aus Eningen

1.000 Euro für die Leselern-Paten zur Förderung der Schüler

Das Lesen hat einen ganz besonderen Stellenwert für die Entwicklung der Kinder.
Deshalb werden seit neustem Schülerinnen und Schüler der Achalmschule aus Eningen von Leselern Paten von den MENTOR-Leselern-Paten Unterstützt um das Lesen richtig und selbständig zu erlernen. Die MENTOR-Leselern-Paten betreuen insgesamt 350 Schüler im Alter von 6-16 Jahren an 22 Schulen im Landkreis Reutlingen.

Die Volksbank Reutlingen unterstützt deshalb die Achalmschule aus Eningen mit einem Betrag von 1.000 Euro für die Beschaffung verschiedener Lesematerialien.  

Die Spende für das Schulprojekt, gefördert aus Mitteln des VR-GewinnSparens, überreichte Marktgebietsleiter Armin Engels. „Das VR-Gewinn­Sparen sehen wir als eine ganz moderne Interpretation der genossenschaftlichen Idee an, da unsere VR-GewinnSparer und Kunden durch das VR-GewinnSparen sich selbst etwas Gutes tun und gleichzeitig hier in der Region weiterhelfen.“, sagte Armin Engels.

Bild: Stephan Kurz 1.Vorstand MENTOR-Leselern-Paten (links) Susanne Maschke Rektorin der Achalmschule aus Eningen, Armin Engels Marktgebietsleiter Eningen ( rechts) bei der Übergabe des Spendenschecks an die Achalmschule aus Eningen.
Stephan Kurz 1.Vorstand MENTOR-Leselern-Paten (links) Susanne Maschke Rektorin der Achalmschule aus Eningen, Armin Engels Marktgebietsleiter Eningen ( rechts) bei der Übergabe des Spendenschecks an die Achalmschule aus Eningen.

Und so funktioniert das VR-GewinnSparen

Ein Los kostet zehn Euro pro Monat, davon gehen 7,50 Euro aufs Sparkonto und 2,50 Euro sind der Spieleinsatz. Von diesen 2,50 Euro werden rund 63 Cent an gemeinnützige Einrichtungen, Kindergärten, Schulen oder Sport- und Musikvereine gespendet. Am VR-GewinnSparen nehmen 127 Volksbanken und Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg teil. Monat für Monat werden in ganz Baden-Württemberg als Hauptgewinne neun Autos und Geldpreise von bis zu 25.000 Euro verlost. Aus dieser Lotterie entsteht ein Spendenaufkommen, das in Baden-Württemberg im letzten Jahr über 8,5 Millionen Euro betragen hat.