Meldung vom  8. Mai 2019

Volksbank Reutlingen unterstützt
Friedrich-Schiller-Gymnasium

2.000 Euro für den Eigenbau von Wellenliegen

An das Friedrich-Schiller-Gymnasium in Pfullingen gingen 2.000 Euro für die Materialbeschaffung mehrerer Wellenliegen. Hergestellt wurden die Freiluftmöbel von Schülern und Lehrern selbst und vor wenigen Tagen im Rahmen einer aktuellen Schulhofgestaltung aufgestellt für die Entspannung in den Pausenzeiten.

Die Spende für das Schulprojekt, gefördert aus Mitteln des VR-Gewinnsparens, überreichte Marktgebietsleiter Markus Hartmayer. „Das VR-Gewinn­Sparen sehen wir als eine ganz moderne Interpretation der genossenschaftlichen Idee an, da unsere VR-GewinnSparer und Kunden durch das VR-GewinnSparen sich selbst etwas Gutes tun und gleichzeitig hier in der Region weiterhelfen.“, sagte Markus Hartmayer.

Marktgebietsleiter Markus Hartmayer (rechts) bei der Scheckübergabe an das Friedrich-Schiller-Gymnasium

Und so funktioniert das VR-GewinnSparen

Ein Los kostet zehn Euro pro Monat, davon gehen 7,50 Euro aufs Sparkonto und 2,50 Euro sind der Spieleinsatz. Von diesen 2,50 Euro werden rund 63 Cent an gemeinnützige Einrichtungen, Kindergärten, Schulen oder Sport- und Musikvereine gespendet. Am VR-GewinnSparen nehmen 127 Volksbanken und Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg teil. Monat für Monat werden in ganz Baden-Württemberg als Hauptgewinne neun Autos und Geldpreise von bis zu 25.000 Euro verlost. Aus dieser Lotterie entsteht ein Spendenaufkommen, das in Baden-Württemberg im letzten Jahr über 8,5 Millionen Euro betragen hat.