aktualisierte Meldung vom 3. Juni 2019

PRIMAX-Spartag am 4. Juli in allen Filialen

Hast du fleißig Geld gespart?

Am 4. Juli 2019 findet der nächste PRIMAX-Spartag in allen Filialen der Volksbank Reutlingen statt. Wir belohnen unsere jungen Kunden für ihre volle Spardosen. Bei Einzahlung auf dein (neues) Konto wartet ein tolles Geschenk passend zur Sommer- und Reisezeit auf dich. Zusätzlich gibt es zu jeder Einzahlung (ab 5 EURO) einen Sparpunkt. Diesen kannst du in dein Bonusheft einkleben. Natürlich gibt es in deiner Filiale auch die neueste Ausgabe des PRIMAX-Comics.

Schau doch einfach am Donnerstag, 4. Juli bei uns vorbei. Wir freuen uns auf deinen Besuch.

Eines der folgenden Geschenke liegt für Dich bereit

Beachballset
Beachballset
Rätselhefte
verschiedene Rätselhefte

Tipps für Eltern

Wie bringe ich meinem Kind den richtigen Umgang mit Geld bei?

Noch heute ist die Annahme verbreitet, Kinder im Vorschul- oder Grundschulalter würden nichts oder nur wenig von Geld und finanziellen Angelegenheiten mitbekommen.

Schon Kindern kann man Sparen schmackhaft machen. Umso leichter fällt es ihnen später, achtsam mit Geld umzugehen. Als Erwachsene wissen wir: Vieles, was man gerne hätte, kann man sich nicht einfach so leisten. Auf manches kann man aber sparen. So lassen sich auch größere Wünsche erfüllen. Kinder müssen das erst lernen. Denn Sparen heißt, sich erst einmal einzuschränken, um sich dann später mehr leisten zu können. Kinder leben aber noch viel mehr im Jetzt, und planen noch nicht weit in die Zukunft. Deshalb ist es für sie noch schwerer abzusehen, dass sie von einem Verzicht jetzt auch tatsächlich irgendwann später einen Gewinn haben werden. Möchten Sie Ihr Kind zum Sparen ermuntern, beginnen Sie deshalb zunächst mit kurzen Sparzeiten, die Ihr Kind absehen kann, und verlängern Sie sie erst allmählich und altersentsprechend.

Für jüngere Kinder ist das Sparschwein ein prima Anfang. Hier kann zum Beispiel hinein, was vom wöchentlichen Taschengeld übrig ist. Der Vorteil: Das Geld ist sichtbar vorhanden, und kann jederzeit durchgezählt werden. So erleben Kinder, wie das Geld mehr wird, je mehr man ins Sparschwein steckt. Bis man sich davon etwas kaufen kann, was man sich vom regulären Taschengeld nicht leisten könnte. Und das sollten Kinder dann auch tatsächlich tun dürfen, denn so stellt sich das Erfolgserlebnis ein, das Sparen letztlich interessant macht.

Ist das Sparschein dann langsam voll, kann das Ersparte auf das eigene Konto einbezahlt werden. Hier sind die Spartage oder der Weltspartag ein idealer Anlass, um zur Bank zu gehen und gemeinsam mit dem Kund das Bargeld einzuzahlen. Dabei kann der Kontostand geprüft werden und vielleicht wurden ja von Verwandten Geldgeschnek auf das Konto ünerwiesen. Kinder, die an unseren Saprtagen kommen, erhalten als Belohnung ein kleines Geschenk.