Meldung vom 19. Dezember 2017

"Volksbänker" für über tausend Jahre Betriebszugehörigkeit geehrt

Rund 200 Mitarbeiter gaben kürzlich all‘ jenen ihrer Kollegen die Ehre, die zum Teil schon Jahrzehnte bei der Volksbank Reutlingen tätig sind: Denn es gehört zur guten Tradition der Bank, ihre langjährigen Mitarbeiter in einer großen Feierstunde zu würdigen. Und da dürfen die Kolleginnen und Kollegen nicht fehlen, die zum Arbeitsalltag so ganz selbstverständlich dazugehören – und das oft auch schon seit Jahren. 

Insgesamt 44 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konnte der Vorstandsvorsitzende Josef Schuler für insgesamt 1.015 Jahre Betriebszugehörigkeit auszeichnen. Im Mittelpunkt des gemeinsamen Abends standen aber vor allem die elf Kolleginnen und Kollegen, die ihr 25-jähriges, 40- und sogar 45-jähriges Betriebsjubiläum begehen konnten. Josef Schuler nahm sich Zeit für eine persönliche Würdigung jedes einzelnen Jubilars und ließ dabei auch Details aus Gesprächen einfließen, die er im Vorfeld mit ihnen geführt hatte. Er sprach den langjährigen Mitarbeitern ‒ auch im Namen seiner Vorstandskollegen Erik Grahneis, Siegfried Arnold und Thomas Krätschmer ‒ für ihren engagierten Einsatz für die Bank Dank und Anerkennung aus.

Zum ersten Mal Volksbankluft geschnuppert haben vor 45 Jahren: Renate Gann, Doris Goller und Jutta Hinrichsen. Seit 40 Jahren sind Vorstand Siegfried Arnold sowie Hartmut Grupp bei der Volksbank tätig. Auf 25 Jahre bei der Volksbank Reutlingen können Ute Stähle, Frank Schwaiger, Heidrun Sulzberger, Silke Burgsthaler, Manuela Matschi und Jeanette Rall zurückblicken.

Josef Schuler bedankte sich bei allen Jubilaren für ihr Engagement und langjährige Treue – und nutzte die Gelegenheit, den versammelten Mitarbeitern mit einem Augenzwinkern die nächste Generation an Jubilaren zu präsentieren: acht neue Azubis, die sich wortgewandt ihren Kollegen kurz vorstellten.

 

Die langjährigen Mitarbeiter mit den Bankvorständen Josef Schuler, Siegfried Arnold und Thomas Krätschmer.